Kraftstoffe

Das Bayerische Fernsehen hat sich in seinem Magazin „quer“ mit unserer Technologie auseinandergesetzt. Welche Erkenntnisse sie hier gefunden haben, können Sie hier nochmal sehen. Klicken Sie auf  „br quer“ und der Film mit Ton läuft, Dauer 5 Minuten. 

Mehr Leistung zum gleichen Preis

Beim Kraftstoff kann jeder sparen – wenn er nicht mehr Auto fährt!
Doch mit Dipol-Kraftstofftuning sparen Sie beim Fahren.

Die technischen Voraussetzungen liegen im Kraftstoff. Heutige Motore setzen erst 30% bis 35% der Energie in Leistung um. Das heißt, bis zu 70% wertvollster Energie gehen verloren. Dieses Potential gilt es zu heben. Dazu werden seit Jahrzehnten Additive beigemengt. Sie dienen der Reinigung, Schmierung, Zündung, Kälte-, Schäum- und Geruchsschutz. Bereits vor über 10 Jahren wurden damit auch deutliche Einsparungen gemessen, die Forschungen wurden aber  nicht fortgesetzt.

Wir fanden heraus, dass sich mit diesen im Kraftstoff befindlichen Additiven, also mit den Primäradditiven, im passenden Mischungsverhältnis, der Verbrauch deutlich senken lässt  und wesentlich weniger umweltschädliche Abgase entstehen. Im Grunde wären wir mit  DOK sogar in der Lage, die Umweltforderungen der Bundesregierung für das Jahr  2020 heute schon zu erfüllen .